Die Gruppe

 

WORTE DES PRÄSIDENTEN

 

Ganz gleich, ob es sich um einen Austausch via Web oder eine per Handschlag besiegelte Vereinbarung, eine vom Getreidespeicher hinuntergerufene Empfehlung oder ein E-Mail-Schreiben handelt – Beziehungen misst man bei GMI heute noch denselben Wert bei wie damals.

Die Qualität der Beziehungen, die innerhalb unseres Unternehmens gepflegt werden, ist Teil unseres Vermögens und unterscheidet uns von anderen Firmen, die in dieser Hinsicht vielleicht ungestümer und hektischer, in keinem Fall aber attraktiver wirken.

Wir alle bei GMI fungieren als Glied einer Kette, mit Hilfe derer die „Grundzutat Mehl“ allen verfügbar gemacht wird. Und keiner von uns darf sich als schwächstes Glied der Kette verstehen. Denn wenn ein Glied bricht, wird die gesamte Kette nutzlos. Das Versäumnis eines einzelnen beeinflusst die Arbeit aller.

All jene, die sich wirklich als Teil der GMI-Gruppe fühlen wollen, müssen ihre traditionellen Werte teilen. Werte, die es dem Unternehmen möglich gemacht haben, sich über drei Jahrhunderte hinweg zu behaupten: Zugehörigkeit, Ehrlichkeit, Aufrichtigkeit und Loyalität.

Dabei agiert man bei GMI seit jeher mit Blick auf Innovation und neue Horizonte.

Ohne natürlich die eigene Vergangenheit zu leugnen.

Die richtige Balance zwischen der Suche nach neuen Herausforderungen und dem Erhalt jener Werte, denen GMI bis zum heutigen Tag treu geblieben ist, wird auch in Zukunft für den Erfolg des Unternehmens garantieren.

 

Antonio Costato

Präsident der GMI-Gruppe